Was sind Ätherische Öle überhaupt?

Ätherische Öle sind flüchtige, natürliche aromatische Verbindungen, die überall in der Natur zu finden sind. Sie kommen in Samen, Rinden, Blüten, Wurzeln oder anderen Teilen verschiedener Pflanzen vor. Das Wissen um die therapeutische Wirksamkeit ätherischer Öle wird auch heute noch in vielen Kulturen angewendet. Ätherische Öle können unsere Stimmung, unsere Emotionen und unser körperliches und geistiges Wohlbefinden positiv beeinflussen. 

Der ausgeprägte Geruch der ätherischen Öle schützt die Pflanzen gegen Feinde und lockt zudem Nützlinge an, die in ihrer Bestäubung eine große Rolle spielen.  Sie stellen außerdem das Immunsystem der Pflanze dar – Erkrankungen, Bakterien, Viren und Pilze können somit abgewehrt und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. 

Ätherische Öle sind hochwirksam für unseren Körper, da sie die Schwingung der Natur in sich tragen und genau in der richtigen Zusammensetzung für unseren Körper verfügbar sind. 

Wenn du jemals den Duft einer Rose oder die Schale einer Orange in dich eingeatmet hast, so hast du die aromatischen Eigenschaften ätherischer Öle bereits erlebt.

Anwendung

Ätherische Öle sind hoch konzentriert, in Relation zu getrockneten Kräutern sind sie 50-70x intensiver und daher sehr stark in ihrer Wirksamkeit.

Ihre Anwendung ist einfach und sicher, dennoch ist eine gute Beratung empfehlenswert.

Ich stehe dir gerne für alle Fragen zur Verfügung! 

Ätherische Öle in höchster Qualität können
AROMATISCH (riechen – Inhalation, mittels Diffuser, …),
TOPISCH (äußerlich – auf die Haut aufgetragen) 

oder viele sogar
INNERLICH (als Nahrungsergänzung – z.B. im Wasser) 

verwendet werden.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Ätherischen Ölen sind unendlich.

Sei es für den aromatischen Wohlfühleffekt im Wohnraum, Büro oder Behandlungsräumen, sowie beim Putzen oder auch Kochen. Natürlich können sie ebenso hervorragend zur Herstellung von DIY-Produkten vom Haushalt bis hin zur Hautpflege eingesetzt werden. Ich liebe einfach die Vielfalt dieser kleinen Helferlein, die das Wohlbefinden enorm steigern können. 

Qualität hat oberste PRIORITÄT

Da es bei der Herstellung von Ätherischen Ölen keinen international allgemein gültigen Qualitätsstandard gibt, bestimmt jede Firma seine Testverfahren und Qualitätskriterien selbst. Für eine sichere Anwendung ist es wichtig, auf therapeutische Qualität zu achten. Es hängt von vielen Faktoren ab, um die beste Qualität zu bekommen, wie z.B. die sorgfältige Auswahl der richtigen Pflanzenart und der Pflanzenteile, das Anbaugebiet, ein streng überwachter Extraktionsprozess sind ebenso wichtig wie die Ernte im richtigen Moment. Denn allein ein anderer Erntezeitpunkt reicht oft schon aus, um die Zusammensetzung des Öles so zu verändern, dass es mehr Anteile enthält, welche die Haut reizen können. 

Warum dōTERRA?

Wie bereits erwähnt, ist die Qualität von Ätherischen Ölen ein wichtiges Kriterium bei der Anwendung.

Die Ätherischen Öle von dōTERRA sind zu 100% natürlich, was für Sicherheit, Reinheit und Wirksamkeit steht.  Es wird gewährleistet, dass jede Charge frei von chemischen Rückständen, Pestiziden, Füllstoffen oder künstlichen Inhaltsstoffen ist. Um sicher zu stellen, dass die Öle für unseren Körper therapeutisch wirksam sind, muss ein ausgewogenes Verhältnis der einzelnen aromatischen Bestandteile gewährleistet werden. Jede Charge wird daher einem umfangreichen Testverfahren und einer Prüfung in unabhängigen und externen Labors unterzogen.

Mit dem einzigartigen CōImpact Sourcing Programm wird sichergestellt, dass mit den Anbauern und Destillateuren faire Verträge geschlossen werden. Die Healing Hands Foundation, gegründet von dōTERRA, unterstützt zudem weltweit gemeinnützige Hilfsprojekte.